logo1
     
logo2

                             

logo3
Home
FJR1300 A
FJR Daten
FJR Treffen 2004
Werkstatt
Gutachten
Berichte
GPS
Links
FJ1200 UMS
Disclaimer
about me
nav bottom

Diagnose ist die hochbezahlte Kombination von Wissen, Erfahrung und Glück.

 
Rubrik Werkstatt
Lenkeradapter | FJR A Radlager | FJR Radioeinbau | FJR1300 Zubehör | FJR1300 GHZ | Fehlercode FJR | FJR Wartung | FJ1200 Tipps | FJ1200 Wartung | FJ1200 ABS | FJ1200 Lenkkopf | FJ1200 Benzinfilter | FJ Vergaser | Hebebuehne | Kabelbaum und Rost | Kupplungsgeber

FJR Radioeinbau von Hans-Thomas Braband

1. Ausbau der Werkzeugschale und Unterbringung von Werkzeug und Bedienungsanleitung im Bereich des Faches für die Alarmanlage.

2. Antenneneinbau. Hier habe ich eine Scheibenantenne mit im Prinzip starren, aber etwas biegsamen Antennenpolen verwendet. Diese habe ich am Heckrahmen unterhalb der Kunststoffabdeckung befestigt. Wegen der Spritzwassergefahr mit Silikon eingejaucht. Von unten noch ein Streifengummiplatte untergelegt. Foto Antenne 2 und 3. Die Empfangsqualität muss sich aber erst noch bestätigen.

3. Auskleidung mit zwei Teilen Gummiplatte 2mm stark. Dadurch ist einerseits eine Anpassung an die Umgebung gegeben, andererseits eine Dämpfung auf schlechter Wegstrecke. Ferner wird Spritzwasser abgehalten. Foto Radioeinbau1

4. Einlegen und anschließen des Radios. Ich habe ein Sony CDX-MP40 gekauft, weil es neben dem Radioempfang auch MP3-CDs abspielen kann. Damit bist du für den ganzen Tour-Tag versorgt. Verbunden werden die Lautsprecherausgänge mit dem Radioadapter meiner Softline Intercom-Anlage, die daneben auch noch einen Funkgeräte-Anschluss hat. Eine weitere Befestigung des Radios ist nicht notwendig, weil die Gummiplatte das Radio gegen die Sitzbank drückt. Außerdem ist ein Hochklappen für den CD-Wechsel nötig. Fotos Radioeinbau 2, 3, 4 und 5.

5. Bedient wird das Radio mit einer Fernbedienung von AKE (www.ake.info). Ich habe das Teil mit Klettband auf dem Hydraulikflüssigkeitsbehälter der Kupplung befestigt. Bedienung1 und 2.


Nachtrag
Die AKE-Steuerung war leider nicht feuchtigkeitsfest und hat bereits bei hoher nächtlicher Luftfeuchtigkeit unkorrekte Signale an das Sony-Autoradio gesendet. Deshalb habe ich diese durch den originalen Sony-Joystick ersetzt. Der hat bereits mehr Feuchtigkeit überstanden als die AKE's. Zur Zeit ist er an die vordere, schwarze Innenverkleidung geklettet und mit Klebeband gesichert, welches zugleich den Spalt zum Boden der Steuerung abdichtet.

 
 
 
     

@ UMS                 07.11.2004